Sitemap KontaktImpressum

Fachkrankenschwester/-pfleger - Intensivpflege/Anästhesie

Fachkrankenschwestern/-pfleger für Intensivpflege und Anästhesie sind zuständig für die Vorbereitung von Narkosen und assistieren bei der Durchführung von Narkosen. Sie bereiten sowohl den Patienten selbst auf die Narkose vor, als auch den Einleitungs-, Operations- und Aufwachraum sowie die Narkoseinstrumente.

Außerdem sorgen sie dafür, dass die patientenbezogenen Befunde und Unterlagen zur Verfügung stehen. Während der Narkose bedienen und überwachen sie Narkosesysteme und -geräte, assistieren bei Injektionen, Infusionen und anderen Maßnahmen. Sie führen außerdem die intensivmedizinische Grund- und Behandlungspflege durch, behandeln Patienten mit akuten Störungen der elementaren Vitalfunktionen (z.B. Inhalationstherapie, Legen von Sonden und Kathetern) und wirken bei
Wiederbelebungsmaßnahmen mit.

Auch die Nachbetreuung der Patienten (zum Beispiel Lagerung, Schmerzbekämpfung) gehört zu ihrem Aufgabenbereich. Fachkrankenschwestern/-pfleger für Intensivpflege und Anästhesie wirken bei der kontinuierlichen Überwachung von Intensivpatienten mit und unterstützen Ärzte und Ärztinnen bei diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen.

Sie planen und organisieren den pflegerischen Arbeitsablauf, richten Patientenzimmer ein, warten, desinfizieren und sterilisieren die medizinischen Geräte. Des Weiteren betreuen sie pflegebedürftige Patienten psychosozial und informieren und beraten Angehörige.

Das Anleiten von Krankenpflegeschülern/-schülerinnen und Praktikanten/Praktikantinnen sowie die Fachaufsicht über diese fällt ebenfalls in ihren Zuständigkeitsbereich.

Um die Qualität der eigenen Arbeit zu gewährleisten, handeln Fachkrankenschwestern und -pfleger nach der "Berufsordnung für professionell Pflegende" des Deutschen Pflegerates e.V.

Fachkrankenschwestern und Fachkrankenpfleger für Intensivpflege und Anästhesie haben folgende Aufgaben:
  • Maßnahmen der Pflege (diagnostische und therapeutische Maßnahmen auf ärztliche Weisung) ausführen
  • persönlichen Kontakt herstellen
  • über durchzuführende pflegerische Maßnahmen informieren
  • oft schwerkranke oder schwerverletzte Patienten auf der Intensivstation pflegen, waschen, betten und trösten
  • medizinische Geräte, die für die Aufrechterhaltung der Vitalfunktionen notwendig sind, bedienen und überwachen
  • Patientendaten ermitteln (Patienten, zum Beispiel nach Operationen oder Therapien, auf Faktoren wie Aussehen, Appetit, Schlaf, Bewusstseinslage beobachten, Messwerte wie Temperatur, Blutdruck, Puls, Körpergewicht erheben)
  • pflegerelevante körperliche, seelische und soziale Bedürfnisse, Möglichkeiten und Probleme der Patienten erkennen und im Rahmen pflegerischer Aufgaben berücksichtigen
  • ärztliche Verordnungen (Infusionen, Transfusionen, Spülungen u.Ä.) ausführen sowie Medikamente und Injektionen verabreichen
  • Operationswunden versorgen, Verbände und Schienen anlegen
  • Patienten auf diagnostische, therapeutische und operative Maßnahmen (zum Beispiel Röntgenuntersuchungen, Funktionsüberprüfungen, Operationen) vorbereiten, sie zu solchen Maßnahmen begleiten, beim Umgang mit Ängsten unterstützen und gegebenenfalls während der Maßnahme pflegerisch betreuen
  • im Operationsdienst mitwirken
  • bei Anästhesien assistieren, Instrumente und Geräte vorbereiten
  • medizinische Geräte und deren Monitore ständig beobachten
  • organisieren und verwalten, an der Qualitätssicherung mitwirken
  • an Visiten und Besprechungen teilnehmen
  • ärztliche Verordnungen registrieren, zum Beispiel bei der Visite
  • Essensbestellungen, Materialanforderungen ausfüllen, Materialbestand überwachen
  • Arzneimittel nach Vorschriften verwalten
  • bei der Durchführung hygienischer und seuchenhygienischer Maßnahmen einschließlich Sterilisation und Desinfektion mitwirken
  • bei Maßnahmen interner und externer Qualitätssicherung mitwirken
  • pflegedienstbezogene Abrechnungs-, Organisations- und Verwaltungsarbeiten erledigen, dabei einschlägige Softwaresysteme anwenden
  • Patienten in besonderen Situationen/Notfällen betreuen
  • bei Notfällen Hilfe leisten (zum Beispiel bei Bewusstlosigkeit)
  • Sterbende und deren Angehörige betreuen und begleiten
  • Verstorbene versorgen
  • Patienten beraten, Krankenpflegeschüler/innen und Praktikanten/Praktikantinnen anleiten
  • pflegebedürftige Patienten psychosozial betreuen, Angehörige informieren und beraten
  • Krankenpflegeschüler/innen und Praktikanten/Praktikantinnen anleiten, die Fachaufsicht über Krankenpflegeschüler/innen, Praktikanten/Praktikantinnen und Hilfskräfte wahrnehmen

<< zurück


Charlottenstraße 17 - 10117 Berlin - Telefon: 030/86 09 84 22 - Fax: 030/86 09 84 11 - weirich@job-suw.de