Sitemap KontaktImpressum

Examinierte/e Altenpfleger/in

Einbringung selbstständiger und verantwortlicher Betreuung und Pflege gesunder und bedürftiger alter Menschen mit folgenden Zielen:

Menschen auf das Alter vorzubereiten und bei dessen Bewältigung zu helfen.
Ältere Menschen zur Selbsthilfe in der Gestaltung ihres Lebensbereiches anzuregen und dadurch die Selbstständigkeit des alten Menschen zu erhalten und ggf. zu erweitern.

Die Leiden von Menschen in den letzten Augenblicken ihres Lebens zu lindern und ihnen beizustehen.
Patienten und Angehörige zum Zwecke des Erhalts der Gesundheit und der Vermeidung von Krankheiten zu beraten und anzuleiten.

Sicherstellung des Pflegeprozesses: Beobachtung, Begutachtung, Pflegediagnosen, Pflegeplanung, Pflegedokumentation, Einsatzkontrolle und Qualitätssicherung.

Hauptaufgaben:
  • Professionelle Pflege in Übereinstimmung mit der ärztlichen Verordnung und dem Pflegealtag
  • Pflegeplanung
  • Beurteilung des psychischen und physischen Zustandes des Patienten in Zusammenhang mit seinen sozialen Bedürfnissen
  • Erstellung einer Pflegeanamnese
  • Unterrichtung der Patienten und Familienangehörigen über die notwendigen Pflegeleistungen und andere Dienste, die im Zusammenhang mit der Pflegeplanung stehen
  • Ganzheitliche Pflege einschließlich medizinischer Behandlung und vorbeugender Maßnahmen
  • Veranlassung der für die Sicherheit und Pflege präventiven und rehabilitierenden Maßnahmen
  • Beobachtung des Patienten im Hinblick auf Reaktion und auf Behandlung, Medikamente, Veränderungen seines physischen und emotionalen Zustandes und Bericht an den behandelnden Arzt
  • Führen der Dokumentation und regelmäßige Vorlage bei der Pflegedienstleitung einschließlich:
    Pflegeplanung, Aufnahmebericht, Pflegebericht ( für jeden Besuch ), Änderungen von Verordnungen, Stunden-/ Einsatznachweis
  • Vorlage der Pflegedokumentation beim Arzt im Falle einer Veränderung des Zustandes oder einer Abweichung vom Behandlungsplan
  • Abstimmung Planung mit der PDL mindestens 1 mal wöchentlich
  • Einhaltung der Arbeitsschutzbedingungen: in der Pflege, bei der Gesundheitsvorsorge, bei Unfällen und Erster Hilfe
  • Berufliche Fortbildung durch Teilnahme an Seminaren, Qualitätszirkel, Durchführung von Qualitätssicherung, Studium von Fachliteratur zum beruflichen Wissenserwerb, Ausbau vorhandener Fähigkeiten

Hier finden Sie ein Video des BERUFSKUNDE-VERLAGES ALFRED ARNACHER AG über das Berufsbild


<< zurück


Charlottenstraße 17 - 10117 Berlin - Telefon: 030/86 09 84 22 - Fax: 030/86 09 84 11 - weirich@job-suw.de