Sitemap KontaktImpressum

Altenpflegehelfer/in

Altenpflegehelfer/innen unterstützen Altenpfleger/innen bei der Betreuung, Versorgung und Pflege gesunder und kranker älterer Menschen. Sie übernehmen pflegerische Aufgaben wie die Hilfe bei der Körperpflege und beim Essen. Außerdem verabreichen sie nach ärztlicher Anordnung Medikamente und helfen älteren Menschen, ihren Alltag zu bewältigen. Außerdem planen und organisieren sie gemeinsam mit anderen Pflegekräften Programme zur Freizeitgestaltung für Senioren und Seniorinnen, z.B. Spielenachmittage oder sportliche Aktivitäten.

Aufgaben und Tätigkeiten (Beschreibung)



Worum geht es?

Altenpflegehelfer/innen unterstützen Altenpfleger/innen bei allen Tätigkeiten rund um die Betreuung und Pflege älterer Menschen.

Gemeinsam sind wir stark

Auch im fortgeschrittenen Alter möchten ältere Menschen trotz Gebrechen oder Krankheit noch ein aktives und weitgehend selbstbestimmtes Leben führen - sei es in der eigenen Wohnung oder in einem Pflegeheim. Altenpflegehelfer/innen betreuen und versorgen gemeinsam mit Altenpflegern und -pflegerinnen pflegebedürftige ältere Menschen.

Ihre Hauptaufgabe ist es, die so genannte Grundpflege selbstständig durchzuführen: Sie helfen den älteren Menschen bei der Körperpflege, beim An- und Auskleiden, bei der Zubereitung von Mahlzeiten und bei der Nahrungsaufnahme und sorgen ggf. für die fachgerechte Umbettung von schweren Pflegefällen. Nach ärztlicher Verordnung verabreichen sie Medikamente, machen Einläufe und wechseln Verbände. In Pflegeheimen bereiten sie Zimmer für Neuaufnahmen vor, sorgen für einen ausreichenden Vorrat an Stationswäsche und halten Nachtwachen.

Zudem regen sie die älteren Menschen nach Möglichkeit zu körperlicher Bewegung an, um deren Gesundheit und Wohlbefinden zu fördern. Altenpflegehelfer/innen benötigen neben einer guten Konstitution vor allem Einfühlungsvermögen (auch im Umgang mit zu pflegenden Menschen aus anderen Kulturkreisen), Belastbarkeit, Geduld, Verantwortungsbewusstsein und Achtung vor dem Leben.

Schwere Lebenssituationen meistern

Ganz besonders stehen Altenpflegehelfer/innen älteren Menschen in schwierigen Lebenssituationen zur Seite, z.B. wenn der Ehepartner stirbt. Sie unterstützen pragmatisch die Neuordnung des Lebens, stellen Kontakte zu sozialen Diensten und Behörden her und helfen beim Ausfüllen von Formularen und Anträgen.

Gleichermaßen bieten sie Gespräche an, helfen Kontakte im Umfeld der Wohnung oder des Heims zu knüpfen und zu pflegen, regen die Teilnahme der älteren Menschen an kulturellen Veranstaltungen an und gestalten gemeinsam mit anderen Pflegekräften Feste und Ausflüge. Im Bereich der häuslichen Pflege führen Altenpflegehelfer/innen Familienangehörige in Pflegetechniken und den Gebrauch von Hilfsmitteln ein.

Sie zeigen, wie man ältere Patienten fachgerecht umbettet oder Gehhilfen einsetzt. Zu ihren Aufgaben gehört es außerdem, bei der Sterbebegleitung und der Versorgung von Verstorbenen mitzuwirken. Typischerweise arbeiten Altenpflegehelfer/innen in Einrichtungen der Altenpflege wie etwa in Seniorenheimen, Altenpflegeheimen oder geriatrischen Kliniken.

Aufgaben und Tätigkeiten im Einzelnen

  • alte Menschen im Rahmen der Grundpflege versorgen
  • bei der Körperpflege behilflich sein, Salben auftragen, betten, umbetten
  • Krankenbeobachtungen durchführen
  • bei alltäglichen Aufgaben helfen, z.B. Mahlzeiten anrichten und ausgeben, beim An-, Um- und Auskleiden helfen, Toilettengänge ermöglichen
  • Pflichtgänge (Arztbesuche, Behördengänge) innerhalb und außerhalb des Heimes/der Wohnung begleiten
  • bei Beschäftigungs- und Aktivierungsmaßnahmen mitwirken, z.B. zu Bastel- oder Handarbeiten ermuntern
  • Feste, Feiern und Veranstaltungen mitgestalten
  • bei der Angehörigenarbeit mitwirken, helfende, informierende Gespräche führen
  • Sterbende begleiten, Verstorbene versorgen

Hier finden Sie ein Video des BERUFSKUNDE-VERLAGES ALFRED ARNACHER AG über das Berufsbild


Charlottenstraße 17 - 10117 Berlin - Telefon: 030/86 09 84 22 - Fax: 030/86 09 84 11 - weirich@job-suw.de